Hinweis: Batterien & Akkus

Unsere aktuellen Wildkameras basieren auf einem 6-Volt-System. Dies bedeutet, dass immer jeweils 4 Stück 1,5-Volt-Batterien gemeinsam einen 6-Volt-Stromkreis bilden. Auslieferungsseitig sind diese für den Betrieb mit AA-Mignon-Batterie vorgesehen. Hier ist aus technischer Seite einiges zu beachten:
Alkali-Mangan, Zink-Kohle und Lithium-Eisensulfid sind aufgrund der Spannung von 1,5-Volt für den Betrieb in Kameras geeignet. Diese unterscheiden sich mit unterschiedlichen Leistungsdaten.

  • Alkali-Mangan-Batterien: übliche Kapazität 2000mAh, übliche Leistung 3Wh
  • Zink-Kohle-Batterien: übliche Kapazität 1200mAh, übliche Leistung 1,8Wh
  • Lithium-Eisensulfid-Batterien: übliche Kapazität 3000mAh, übliche Leistung 4,5Wh

Bei handelsüblichen AA-Mignon-Akkus muss beachtet werden, dass diese aufgrund Ihrer Nennspannung von 1,2V im Stromkreis der Kamera mit jeweils 4 Batterien nur eine Spannung von 4,8V erreichen. Dies betrifft Nickel-Metallhydrid-Akkus 1,2V und Nickel-Cadmium-Akkus 1,2V. Nickel-Zink-Akkus sind mit Ihrer Spannung von 1,6V hingegen sehr gut für den Betrieb in Wildkameras geeignet. Diese haben eine übliche Kapazität von 1500mAh und eine übliche Leistung von 2,4Wh. 

 

Für einen Betrieb mit einer externen Batterie über unser Zubehör-Stromkabel eignen sich alle Handelsüblichen 6V-Batterien. Hauptunterscheidungsmerkmal liegt in der Kapazität der Batterien, diese wird in Ah angeben, je höher dieser Wert ist, umso länger ist die Laufzeit der Batterien. Es können 6V-Trockenbatterien (Laternenbatterien), 6V-Säurebatterien oder 6V-Säure-Gelbatterien verwendet werden. 6V-Säurebatterien sind aufgrund Ihrer Leistung/Standzeit und Kältestabilität hervorragend geeignet. Diese besitzen ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und können mit einem handelsüblichen 6V-Ladegerät geladen werden. Sollte eine 12V-Bleibatterie an der Kamera angeschlossen werden, führt das zu einer Zerstörung der Kamera!

 

12V-Batterien können nur mit einem Spannungswandler, der die Spannung von 12V auf 6V heruntersetzt, verwendet werden. Mit sogenannten Gleichspannungswandler oder DC-DC-Wandler können problemlos Standard Autobatterien für den Kamerabetrieb verwendet werden.

 

Sollten wir Ihre Fragen auf diesen Seiten nicht beantwortet haben, so kontaktieren Sie uns gerne: Kontakt

 

Unsere aktuellen Wildkameras basieren auf einem 6-Volt-System. Dies bedeutet, dass immer jeweils 4 Stück 1,5-Volt-Batterien gemeinsam einen 6-Volt-Stromkreis bilden. Auslieferungsseitig sind diese... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hinweis: Batterien & Akkus

Unsere aktuellen Wildkameras basieren auf einem 6-Volt-System. Dies bedeutet, dass immer jeweils 4 Stück 1,5-Volt-Batterien gemeinsam einen 6-Volt-Stromkreis bilden. Auslieferungsseitig sind diese für den Betrieb mit AA-Mignon-Batterie vorgesehen. Hier ist aus technischer Seite einiges zu beachten:
Alkali-Mangan, Zink-Kohle und Lithium-Eisensulfid sind aufgrund der Spannung von 1,5-Volt für den Betrieb in Kameras geeignet. Diese unterscheiden sich mit unterschiedlichen Leistungsdaten.

  • Alkali-Mangan-Batterien: übliche Kapazität 2000mAh, übliche Leistung 3Wh
  • Zink-Kohle-Batterien: übliche Kapazität 1200mAh, übliche Leistung 1,8Wh
  • Lithium-Eisensulfid-Batterien: übliche Kapazität 3000mAh, übliche Leistung 4,5Wh

Bei handelsüblichen AA-Mignon-Akkus muss beachtet werden, dass diese aufgrund Ihrer Nennspannung von 1,2V im Stromkreis der Kamera mit jeweils 4 Batterien nur eine Spannung von 4,8V erreichen. Dies betrifft Nickel-Metallhydrid-Akkus 1,2V und Nickel-Cadmium-Akkus 1,2V. Nickel-Zink-Akkus sind mit Ihrer Spannung von 1,6V hingegen sehr gut für den Betrieb in Wildkameras geeignet. Diese haben eine übliche Kapazität von 1500mAh und eine übliche Leistung von 2,4Wh. 

 

Für einen Betrieb mit einer externen Batterie über unser Zubehör-Stromkabel eignen sich alle Handelsüblichen 6V-Batterien. Hauptunterscheidungsmerkmal liegt in der Kapazität der Batterien, diese wird in Ah angeben, je höher dieser Wert ist, umso länger ist die Laufzeit der Batterien. Es können 6V-Trockenbatterien (Laternenbatterien), 6V-Säurebatterien oder 6V-Säure-Gelbatterien verwendet werden. 6V-Säurebatterien sind aufgrund Ihrer Leistung/Standzeit und Kältestabilität hervorragend geeignet. Diese besitzen ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und können mit einem handelsüblichen 6V-Ladegerät geladen werden. Sollte eine 12V-Bleibatterie an der Kamera angeschlossen werden, führt das zu einer Zerstörung der Kamera!

 

12V-Batterien können nur mit einem Spannungswandler, der die Spannung von 12V auf 6V heruntersetzt, verwendet werden. Mit sogenannten Gleichspannungswandler oder DC-DC-Wandler können problemlos Standard Autobatterien für den Kamerabetrieb verwendet werden.

 

Sollten wir Ihre Fragen auf diesen Seiten nicht beantwortet haben, so kontaktieren Sie uns gerne: Kontakt

 

Zuletzt angesehen