Auslösen der Kamera ohne erkennbare Bewegung

Kameras lösen eine Aufnahme aus, wenn der PIR-Sensor eine sich bewegende Wärmequelle feststellt. Sollten Sie eine Aufnahme erhalten, auf der erkennbar keine Wärmequelle in Bewegung zu sehen ist, so kann dies verschiedene Gründe haben:
  • Ein von der Sonne erwärmter Ast bewegt sich im Wind vor der Kamera und der PIR-Sensor erkennt eine sich bewegende Wärmequelle.
  • Kleintiere wie Mäuse etc. sind oft im Gras oder Laub nicht leicht zu entdecken.
  • Vorbeifliegende Vögel oder Fledermäuse: wenn ein Vogel dicht vor der Kamera vorbei fliegt, so hat er den Aufnahmebereich der Kamera womöglich schon wieder verlassen, ehe die Kamera die Aufnahme gemacht hat.
  • Meist liegt es an starker Sonneneinstrahlung in Kombination mit Wind.
Auch die Positionierung einer Kamera oberhalb von Wasser ist eine mögliche Ursache für dieses Problem. Versuchen Sie als Abhilfe die Kamera anders zu positionieren oder die Kamera in einen Bereich zu montieren, in dem keine der genannten Einflüsse vorliegen. Um diese Einflüsse zu kompensieren, stellen Sie die Empfindlichkeit des Bewegungssensor von hoch auf normal oder niedrig. Diese Einstellung finden Sie im Kameramenü unter Menü - „Uhrensymbol“- Empfindlichkeit.
 
Lässt es sich nicht vermeiden, dass es durch Sonne und Wind zu "leeren Aufnahmen" kommt, so können Sie bei Funkwildkameras, die mit der SUPERSIM-Karte betrieben werden, über die App oder das Portal (my.supersim.camera) die SIM-Karte deaktivieren und somit werden keine weiteren Aufnahmen versendet, die unnötigerweise Guthaben verbrauchen. Sie finden diesen Schieberegler zum Aktivieren und Deaktivieren der SIM-Karte in der APP und im Portal unter dem Menüpunkt "Kameras".
 
Sollten wir Ihre Fragen auf diesen Seiten nicht beantwortet haben, so kontaktieren Sie uns gerne: Kontakt
Kameras lösen eine Aufnahme aus, wenn der PIR-Sensor eine sich bewegende Wärmequelle feststellt. Sollten Sie eine Aufnahme erhalten, auf der erkennbar keine Wärmequelle in Bewegung zu sehen ist,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Auslösen der Kamera ohne erkennbare Bewegung
Kameras lösen eine Aufnahme aus, wenn der PIR-Sensor eine sich bewegende Wärmequelle feststellt. Sollten Sie eine Aufnahme erhalten, auf der erkennbar keine Wärmequelle in Bewegung zu sehen ist, so kann dies verschiedene Gründe haben:
  • Ein von der Sonne erwärmter Ast bewegt sich im Wind vor der Kamera und der PIR-Sensor erkennt eine sich bewegende Wärmequelle.
  • Kleintiere wie Mäuse etc. sind oft im Gras oder Laub nicht leicht zu entdecken.
  • Vorbeifliegende Vögel oder Fledermäuse: wenn ein Vogel dicht vor der Kamera vorbei fliegt, so hat er den Aufnahmebereich der Kamera womöglich schon wieder verlassen, ehe die Kamera die Aufnahme gemacht hat.
  • Meist liegt es an starker Sonneneinstrahlung in Kombination mit Wind.
Auch die Positionierung einer Kamera oberhalb von Wasser ist eine mögliche Ursache für dieses Problem. Versuchen Sie als Abhilfe die Kamera anders zu positionieren oder die Kamera in einen Bereich zu montieren, in dem keine der genannten Einflüsse vorliegen. Um diese Einflüsse zu kompensieren, stellen Sie die Empfindlichkeit des Bewegungssensor von hoch auf normal oder niedrig. Diese Einstellung finden Sie im Kameramenü unter Menü - „Uhrensymbol“- Empfindlichkeit.
 
Lässt es sich nicht vermeiden, dass es durch Sonne und Wind zu "leeren Aufnahmen" kommt, so können Sie bei Funkwildkameras, die mit der SUPERSIM-Karte betrieben werden, über die App oder das Portal (my.supersim.camera) die SIM-Karte deaktivieren und somit werden keine weiteren Aufnahmen versendet, die unnötigerweise Guthaben verbrauchen. Sie finden diesen Schieberegler zum Aktivieren und Deaktivieren der SIM-Karte in der APP und im Portal unter dem Menüpunkt "Kameras".
 
Sollten wir Ihre Fragen auf diesen Seiten nicht beantwortet haben, so kontaktieren Sie uns gerne: Kontakt
Zuletzt angesehen